Würzburg
Fraunhofer Institut für Silicatforschung

Nur Hintergrund anzeigen

Fraunhofer Institut für Silicatforschung Würzburg

In Würzburg wurde das Fraunhofer Institut für Silicatforschung ISC um ein Labor- und Technikumsgebäude erweitert. Die Planung dieses außergewöhnlichen Gebäudes stammt vom international renommierten Architekturbüro Zaha Hadid Architects, London. Der fünfgeschossige Baukörper folgt dem Verlauf der Luitpoldstraße und schwenkt dann auf die Bestandsgebäude ein. So werden ein dreieckiger Vorplatz, PKW-Stellplätze und Anlieferbereiche geschaffen. Der Stahlbetonskelett-Neubau (29.565 m³ umbauter Raum) wurde über einen Brückengang mit den Bestandsgebäuden verbunden. Der komplette Erschließungskern des Gebäudes wurde in Sichtbeton SB4, die Innenseiten der Treppenhäuser in SB3 sowie die Fertigteil-Treppenläufe in Sichtbetonqualität SB 3 ausgeführt.
Ort:
Würzburg
Bauherr:
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
Architekt:
Zaha Hadid LTD Architects, London / HA
Bauzeit:
Juni 2010 bis April 2011
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Referenzen ansehen