Bayreuth
Klinische Suchtmedizin am Bezirkskrankenhaus

Nur Hintergrund anzeigen

Klinische Suchtmedizin am Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Das Bezirkskrankenhaus Bayreuth wird um einen dreigeschossigen, voll unterkellerten Neubau erweitert. Das neue Gebäude beherbergt in Zukunft drei Stationen der Suchtklinik mit je 20 Betten, eine Station der Klinik für Sozialpsychiatrie mit 18 Betten sowie eine Station für die Therapie psychosomatischer Beschwerden mit zwölf Betten und acht tagesklinischen Plätzen. Das multifunktionale Gebäude entsteht direkt an der Zufahrt zum Klinikgelände und wird durch den baulichen Zuschnitt eher einen Wohngruppencharakter haben. So soll eine Umgebung geschaffen werden, die den Patienten eine schnelle Genesung ermögliche und den Mitarbeitern ein motivierendes Umfeld bietet. Der Klinikneubau mit einer Nutzfläche von 4.800 m² wird nach den Plänen des Architekturbüros Ludes Berlin als tragendes Stahlbetonskelett mit Mauerwerk und Stahlbetondecken sowie leichten Innenwänden konzipiert. Die Gründungsbauteile im Untergeschoss müssen in WU-Beton als „Weiße Wanne“ druckwasserdicht ausgebildet werden.
Ort:
Bayreuth
Bauherr:
Kommunalunternehmen und Heime des Bezirks Oberfranken, Bayreuth
Architekt:
Ludes Generalplaner GmbH, Berlin
Bauzeit:
April bis Dezember 2016
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Referenzen ansehen