Leipzig
Max-Planck-Institut

Nur Hintergrund anzeigen

Max-Planck-Institut Leipzig

Der 3. Bauabschnitt am Leipziger Max-Planck-Institut, die Erweiterung des Magnet-Resonanz-Tomographen-Bereichs (MRT), umfasst einen eingeschossigen Anbau mit Auswertungsräumen und ein ellipsenförmiges Gebäude zur Unterbringung eines noch leistungsfähigeren MRTs. Im 4. Bauabschnitt werden die Institutsgebäude um Büro- und Laborflächen erweitert. Neben diesem 5-geschossigen Baukörper entsteht ein Hörsaal mit Cafeteria sowie eine Bibliothek. Über Glasstege werden die bestehenden Gebäude mit den Erweiterungsbauten verbunden. Riedel Bau führte an diesen Stahlbetonskelettbauten die kompletten Rohbauarbeiten aus.
Ort:
Leipzig
Bauherr:
Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
Architekt:
Schmidt-Schicketanz & Partner GmbH (MU)
Bauzeit:
April 2006 bis Mai 2007
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Referenzen ansehen