Jena
Sonnenhof / Haus zur Sonne

Nur Hintergrund anzeigen

Sonnenhof / Haus zur Sonne Jena

Im Stadtzentrum Jena ist zwischen dem „Haus zur Sonne“ am Markt und dem Löbdergraben der Neubau einer Wohnanlage inkl. Büro- und Gewerbeflächen entstanden. Auf 2.900 m² Grundfläche wurden vier mehrgeschossige Gebäude (Haus 1 bis 4) errichtet, die durch ein Untergeschoss (Tiefgarage) miteinander verbunden sind. In den Erdgeschossen der Häuser ist eine Gewerbenutzung vorgesehen, in den Obergeschossen Büroflächen und Wohnungen. Haus 1 und 4 wurden viergeschossig, Haus 2 siebengeschossig sowie das Haus 3 sechsgeschossig ausgeführt. Die äußere Kubatur der Gebäude ist durch die polygonalen Grundrisse sowie die geneigten Wände in den unteren und oberen Geschossen geprägt. Insgesamt umfasst die Baumaßnahme ca. 38.000 m³ umbauten Raum.
Ort:
Jena
Bauherr:
Wohnungsgenossenschaft Carl Zeiss eG, Jena
Architekt:
Architekturbüro J. Meyer H. Berlin
Bauzeit:
April 2011 bis August 2012 (Rohbau)
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Referenzen ansehen