München
Städtische Galerie im Lenbachhaus

Nur Hintergrund anzeigen

Städtische Galerie im Lenbachhaus München

Nach den Plänen des Architekturbüros Foster + Partners London wurde die Städtische Galerie im Lenbachhaus München umfangreich saniert und erweitert. Die Bausubstanz des Gebäudeensembles wurde dabei teilweise entkernt, umgebaut und vollständig renoviert. Ein 1972 errichteter Anbau musste komplett abgerissen und neu errichtet werden, zusätzlich wurde ein neuer barrierefreier Eingang zum Königsplatz geschaffen. Die Ausstellungsflächen wurden größtenteils in die Obergeschosse verlagert, so ist im Erdgeschoss Platz für Funktionsräume, Vortragsraum, Museumsshop, Cafe und Restaurant entstanden. Die Sammlungs- und Ausstellungsräume befinden sich im 1. und 2. Obergeschoss. Die historische Villa bildet den Kern des Museums. Riedel Bau führte die kompletten Rohbauarbeiten im Rahmen der Generalsanierung der Städtischen Galerie in München aus. Darin enthalten sind die Abrissarbeiten, Spezialtiefbau, Umbau und Entkernung.
Ort:
München
Bauherr:
Landeshauptstadt München / Kulturreferat Abt. 1
Architekt:
Foster + Partners, London
Bauzeit:
August 2009 bis September 2010 (Rohbau)
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Referenzen ansehen