München
Wohngebäude Katharina-von-Bora-Straße

Nur Hintergrund anzeigen

Wohngebäude Katharina-von-Bora-Straße München

Im Auftrag der Stadtwerke München realisieren wir im Stadtteil Maxvorstadt auf einem ca. 7.000 m² großen Grundstück ein Wohnhaus mit 114 Wohneinheiten. Vorgesehen ist eine Mischung von geförderten Wohnungen und freien Mietwohnungen. Das Gebäude in der Katharina-von-Bora Straße gliedert sich in Erdgeschoss, sechs Obergeschosse sowie eine zweigeschossige Tiefgarage. Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss wird eine Kindertagesstätte einziehen. Während die Gründung nahezu die komplette Grundstücksfläche einnimmt, springen die Obergeschosse etwas zurück. Teile der vorhandenen unterirdischen Fernwärmeverteilung im Norden des Grundstücks bleiben erhalten. Das bedeutet, dass der Abbruch des bestehenden Fernwärmeraumes im laufenden Betrieb der Leitungen durchgeführt werden muss. Folglich müssen die Leitungen besonders geschützt und mehrmals umgebaut werden, bevor sie dann in den Neubau integriert werden können. Im Kellerbereich wird Frischbetonverbundfolie eingesetzt, wodurch die Unterkellerung für eine „höherwertige Nutzung“ geeignet ist. Eine Besonderheit des Projekts ist der im Bereich der Tiefgaragenabfahrt verbaute Sichtbeton mit Brettstruktur sowie die Verwendung von Pigmentbeton. Im Rahmen des Projekts werden rund 12.000 m³ Ortbeton und 1.800 t Stahlbeton verbaut.
Ort:
München
Bauherr:
Stadtwerke München GmbH, München
Architekt:
03 Architekten GmbH, München
Bauzeit:
September 2020 bis Dezember 2021
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Referenzen ansehen