Sanierung:
Alte Bausubstanz
erhalten

Nur Hintergrund anzeigen

Alt und Neu
verbinden

Die Sanierung und Modernisierung alter bzw. bestehender Bauwerke gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ausgehend von der Bewertung der Bauschäden setzen wir unser Know-How aus der Erstellung neuer Projekte ein, um den Charme alter Gebäude wieder herzustellen oder moderne Akzente zu setzen. Bestehende Bausubstanz wird so wirtschaftlich sinnvoll für eine neue Nutzung umgestaltet oder renoviert.

iCampus - Neues Office-Areal in München

Eine unserer größten Baustellen befindet sich aktuell im Münchener Werksviertel. Dort entsteht ein
umfangreicher Gebäudekomplex bestehend aus fünf Baukörpern für eine spätere Büronutzung. Teil
dieses Ensembles ist die denkmalgeschützte Villa Rhenania. Die Rohbausanierung dieses historischen
Gebäudes ist in unseren Leistungen als Rohbauunternehmen enthalten.

Sanierung mit Fingerspitzengefühl

Eine umfassende Sanierung geht weit über die
Instandhaltung hinaus: Beginnend mit der Entkernung und dem teilweisen Abbruch greifen unsere erfahrenen Handwerker in das Tragwerk von Altbauten ein. Neue Decken, Wände, Treppenhäuser und Fahrstuhlanlagen werden im Bestand alter Bausubstanz gebaut. Der sich anschließende Ausbau für die neue Nutzung verlangt ebenso Fingerspitzengefühl beim Umgang mit alten wie zeitgemäßen Baustoffen und modernen Bausystemen.
Sie haben Fragen zu unserem Leistungsspektrum?
Ihr Ansprechpartner im Bereich Sanierung ist:
 
Dipl.-Ing. (FH) Stephan Kranig
Telefon: 09721 676-0
Stellvertretend für zahlreiche Referenzen im Bereich Komplettsanierung, zeigen wir Ihnen hier das Referenzprojekt „Unterkunftsgebäude der Bereitschaftspolizei Würzburg“. Mehr Infos zu diesem Bauvorhaben und weiteren Projekten finden sie unter Referenzen.